Best of sexistischste Werbung ever

Verwundert über die Überschrift? Nun, ein „Best of Sexismus“ zeigt natürlich das widerliche Ende des Spektrums, also Produkte und Kampagnen, die den Negativpreis fürs (SexistischeKack-)Scheisse-sein gewinnen.
Denn unabhängig davon, daß ich Alfa Romeos eklige Werbung niedergerungen habe, ist die Welt noch immer voll davon und es ist viel zu tun.

Gegen eine Firma, die mir schon seit Jahren bekannt ist, nämlich dafür, die widerlichsten, plattesten und am offensten sexistischen Werbungen zu machen, gibt es seit 2011 erfreulicherweise ein Initiative.

Unter http://wasdagegen.blogsport.de/ wehrt sich eine Gruppe (?) dagegen und macht Meinung und Boycottaufrufe gegen Astra und dokumentiert das alles.
Erstmal danke, daß es Euch gibt!

Zum anderen ist dies eine Gelegenheit, ins Ekelarchiv zu greifen und einige „schlimmste“ Werke nochmal zu veröffenltichen. Nicht ohne die Mahnung: Leute, trinkt das nicht!
Und: Macht’s wie der Wasdagegen-Blog: Schreibt es ihnen (und vielleicht auch dem Werberat?!)

Hier die Grusel Galerie, die Ihr übrigens auch stolz präsentiert und als Plakate zum Bestellen von Astra selbst bereitgestellt findet…

Beispiel von 2005:
astra 2005 no 1

Die hier sind nicht mehr zu bestellen, was die Motive auch nicht besser macht.
astra 2005 no 5astra 2005 no 3



Man sieht: Ein bisschen Sexismus ist hier kein Ausrutscher, sondern das Konzept der Werbung. Seit Jahren.

Am allerekelhaftesten ist doch das Kokettieren mit der Käuflichkeit von Frauen. Pfui, pfui, pfui!
Mit kommt Astra schon lange nicht mehr ins Haus, und wenn ich Leute sehe, die das Trinken, spreche ich sie drauf an, daß sie das lassen sollten, egal wie das Zeug schmeckt….